Mit der richtigen Aquarium-Beleuchtung das Aquarium voll zur Geltung bringen

Eine Aquarium-Beleuchtung ist in erster Hinsicht sinnvoll für die im Becken wachsenden Pflanzen, da normales Tageslicht für ein gesundes Wachstum nicht ausreichend ist. Fische und andere Bewohner sind weniger auf eine zusätzliche Beleuchtung angewiesen. Durch die Beleuchtung kann ein künstlicher Tag-Nachtzyklus erzeugt werden, auch Mondlicht oder andere Lichteffekte sind mit der passenden Leuchte möglich.

Nebenbei geht es bei einer Aquarium-Beleuchtung natürlich auch um die optimale Ausleuchtung der meisten Bereiche, damit das Aquarium besser zur Geltung gebracht wird und seine Bewohner besser beobachtet werden können. Zusätzlich kann mit Leuchten, die bestimmte Lichtspektren nicht erzeugen, oder einem Aussetzen der Aquarium-Beleuchtung, gegen manche Algen vorgegangen werden. Die Beleuchtung sollte über eine Zeitschaltuhr geregelt werden, damit ein regelmäßiger Hell-Dunkel-Zyklus erreicht wird. Die Beleuchtungsdauer kann dabei nach eigenem Empfinden bestimmt werden, die Aquarium-Beleuchtung sollte jedoch mindestens 5 Stunden am Stück eingeschaltet sein.

Auf dem Markt sind verschiedenste Beleuchtungsarten erhältlich, die sich in Leistung, Wirkungsgrad und abgebildetem Lichtspektrum unterscheiden. Dabei ist die Art der Aquarium-Beleuchtung in erster Linie abhängig davon, ob das Aquarium eine Abdeckung besitzt oder nicht. Ist keine Abdeckung vorhanden, sorgen kleinere Hängeleuchten für das benötigte Licht. Hingegen sind in den Standardabdeckungen Leuchtstoffröhren zu empfehlen, da eine Halterung dafür meist schon integriert ist. Zudem sind Leuchtstoffröhren die am häufigsten verwendete Leuchtart in der Aquaristik, wobei T8 die gängigste Sorte ist und T5 langsam auf dem Vormarsch ist.

Leuchtstoffröhren bieten das breiteste Angebot und sind in der Anschaffung auch die günstigste Alternative. Eine weitere Alternative für die Aquarium-Beleuchtung bieten LED Leuchtschienen, so zum Beispiel die LED Beleuchtung von Ledon Lamp, die einige Vorteile gegenüber herkömmlichen Beleuchtungsarten mitbringen. Mit LEDs können bis zu 80 Prozent des Energieverbrauchs eingespart werden, sie sind spritzwasserdicht, dimmbar und besitzen eine lange Lebensdauer.